30 Tage Pro gratis testen
Sprache auswählen
  • Chiemgau
    Chiemgau Foto: Antranias, CC0, pixabay.com

Chiemgau

Eine ursprüngliche Bergwelt, zahlreiche Seen und Flüsse sowie Felder, Wiesen und Moore prägen die Urlaubsregion Chiemgau. Wenn wir die Orchideen am Wegrand sehen, die Vögel beim Brüten beobachten oder beim Wandern vor einem der vielen Gipfelkreuze stehen, wissen wir, dass wir hier richtig sind. Aktiv sein und trotzdem genießen – das ist das Motto dieser Welt zwischen Bergen und Seen.
Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
LogoOutdooractive Redaktion

Ausflugstipps im Chiemgau


Highlights

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Chiemgau

Bayerns größter See

Tourenportal Berchtesgadener Land
Schloss · Chiemsee-Alpenland
Schloss Herrenchiemsee
Chiemsee-Alpenland

Ein Abbild von Schloss Versailles und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands!

von Judith Simon,   Chiemsee-Alpenland
Berggipfel · Chiemsee-Alpenland
Kampenwand
Chiemsee-Alpenland

Warum jeder wenigstens einmal auf die Kampenwand gehen sollte

von Julia Zäch,   Chiemsee-Alpenland
Kloster · Chiemsee-Alpenland
Kloster Frauenwörth auf der Fraueninsel
Chiemsee-Alpenland

Idyllisch gelegen im Chiemsee: das Benediktinerinnenkloster Frauenwörth.

von Julia Zäch,   Chiemsee-Alpenland
Berggipfel · Chiemgau
Hochfelln
Chiemgau

​Naturschneeparadies Hochfelln

von Chiemgau Tourismus,   Chiemgau Tourismus e.V.
Berggipfel · Chiemgau
Hochplatte
Chiemgau

Hochplatte (1582 Hm) – Der Hausberg von Grassau und Marquartstein

von Chiemgau Tourismus,   Chiemgau Tourismus e.V.
Berggipfel · Chiemgau
Geigelstein
Chiemgau

Geigelstein (1808 Hm) – der Chiemgauer Blumenberg

von Chiemgau Tourismus,   Chiemgau Tourismus e.V.
See · Chiemsee-Alpenland
Simssee
Chiemsee-Alpenland

Ein ursprünglich gebliebener See für Naturliebhaber und Einheimische.

von Chiemsee Alpenland,   Chiemsee-Alpenland
Schloss · Chiemsee-Alpenland
Schloss Hohenaschau mit Prientalmuseum
Chiemsee-Alpenland

Die mittelalterliche Burg thront majestätisch über Aschau i.Chiemgau und kann heute mit Führung ...

von Julia Zäch,   Chiemsee-Alpenland
Freizeitpark · Chiemgau
Freizeitpark Ruhpolding
Chiemgau

geschlosen

von Tourist Info Ruhpolding,   Chiemgau Tourismus e.V.
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Die Region Chiemgau liegt traumhaft eingebettet zwischen dem Waginger See, dem Chiemsee und den Chiemgauer Alpen. Rund um den klaren See ragen Hochfelln, Rauschberg und die Winklmoosalm in die Höhe. Die Wander- und Radwege in der liebsten Ausflugsregion der Münchner gehören zu den am besten ausgebauten in Deutschland. Im Winter lockt eine märchenhaft verschneite Landschaft Ski- und Snowboardfans auf die Pisten. Aber auch abseits davon lässt sich der Wintertraum mit Schneeschuhen und Schlitten erleben. Für jeden Geschmack hält der Chiemgau etwas bereit: Auch die Unterkünfte reichen vom 5-Sterne-Hotel bis zum gemütlich-urigen Bauernhof.

In den Wanderschuhen unterwegs

Hochfelln, Rauschberg und die Winklmoosalm sind die Lieblingsziele ambitionierter Wanderer. Die Chiemgauer Bergwelt eignet sich aber auch für Familien und Genusswanderer, da viele Bergbahnen den Aufstieg in luftige Höhen erleichtern. Einkehrmöglichkeiten bieten sich mit den zahlreichen Almen und Berggasthöfen – eine herrliche Aussicht gibt es obendrein. 

Vor allem die Ferienorte in den Chiemgauer Alpen mit ihrem umfangreichen Wegenetz und den Tourenmöglichkeiten profilieren sich als Destinationen für Wanderfreunde. Von Reit im Winkl können wir zum Dürrnbachhorn, zum Taubensee, zum Wilden Kaiser oder zur Winklmoosalm starten. In Inzell kann man entweder zum Gipfelsturm auf den Hochstaufen, Zwiesel oder Gamsknogel aufbrechen. Ruhpolding bietet Wander-, Spazier- und Bergwege für jeden Geschmack und jeden Anspruch. Der Rauschberg ist dank seiner Bergbahn für Jedermann erreichen.

Bikerparadies Chiemgau

Die Tourenmöglichkeiten für Mountainbiker sind zwischen Chiemgauer Alpen, Chiemsee und Salzach nahezu unerschöpflich. Aber auch Familien und Genussradler finden hier ein ansprechendes Terrain: Viele Radwege folgen dem natürlichen Verlauf des Wassers und weisen daher keine nennenswerten Steigungen auf.

Besonders beliebt ist der Chiemsee-Rundweg. Die Strecke rund um das „bayerische Meer” ist eine der schönsten Radtouren Süddeutschlands. Im Sommer sollte man unbedingt Badekleidung mitnehmen! Wer die gut 50 km nicht an einem Stück fahren möchte, kann die Tour abkürzen und einen Abschnitt mit der Chiemsee-Schifffahrt oder der Chiemseeringlinie, dem Rad- und Wanderbus mit Radanhänger zurücklegen.

Bis zur Tiroler Grenze führt uns der Achental-Radweg. Auf verkehrsarmen Strassen und mäßigen Steigungen verläuft die Rundtour entlang vieler Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel dem Ort Raiten mit seiner Wallfahrtskirche und der Burg Marquartstein.

Natur und Ausflugsziele im Chiemgau

Natur und Ausflugsziele im Chiemgau
Natur und Ausflugsziele im Chiemgau
Foto: Chiemgau Tourismus

In vielen Natur- und Landschaftsschutzgebieten sind seltene Tier- und Pflanzenarten heimisch. Der Chiemsee mit seiner Umgebung ist eines der artenreichsten Vogelgebiete Deutschlands. Aussichtsplattformen und -türme ermöglichen einen guten Überblick, ohne die Tier- und Pflanzenwelt zu stören.

Vor allem in den Hoch- und Niedermooren befinden sich viele Feuchtbiotope, in denen Brutvögel nisten und Orchideen zu finden sind. Viele Wanderwege und Lehrpfade durchziehen die Moorgebiete, sodass Wanderer hier auf Entdeckungstour gehen können.

Nicht nur die zwei “Großen”, Chiemsee und Waginger See, prägen Chiemgau als Region der Wasserlandschaften. Kleinere Wald-, Moor- und Gebirgsseen sind ebensolche Perlen und lohnen einen Besuch per pedes oder mit dem Rad.

Ungleich populärer sind die Frauen- und Herreninsel im Chiemsee, die jeweils auch Besucher des anderen Geschlechts anziehen. Bequem mit der Ausflugsschiff zu erreichen, bietet die Fraueninsel eine wohlbekannte Motivik: sas Kloster, die Kirche mit ihrem Glockenturm, die Torhalle und die Hausgärten des Fischerdorfes. Die Herreninsel ist geprägt vom Schloss Herrenchiemsee mit seinen Wasserspielen und einem Museum über Ludwig II. Im Sommer ist ein Konzert in diesem besonderen Ambiente sicherlich ein ganz besonderes Urlaubserlebnis…

Der Chiemgau im Winter

In der kalten Jahreszeit punktet der Chiemgau mit allen Variationen des Schnee-Erlebnisses – mit oder ohne Brettern unter den Füßen: Winterwandern, Langlauf, Skifahren und Snowboarden sowie Rodeln halten fit und machen Spaß – eine märchenhaft verschneite Winterlandschaft gibt es im Chiemgau gratis dazu. Oder wie wäre es mit einer geführten Skitour, der Königsdisziplin unter den Wintersportarten…?

 

Und sonst?

Das Kloster Seeon
Das Kloster Seeon
Foto: Outdooractive Redaktion

Am Chiemsee segeln und baden – das reizt wohl jeden. Doch der Chiemgau hat noch mehr zu bieten. Alljährlich findet hier das Festival „Chiemsee Reggae Summer“ statt, das tausende Reggae-Fans nach Übersee lockt. Kulturinteressierte können sich zum Kloster Seeon aufmachen, oder einen der traditionellen Trachtenumzüge oder Pferdeumritte besuchen.

Zum Entspannen empfiehlt sich der Besuch einer Therme, etwa in der Vita Alpina Ruhpolding. Für jeden Geschmack hält der Chiemgau etwas bereit, auch die Unterkünfte reichen vom Fünf-Sterne-Wellness-Hotel bis zum gemütlich-urigen Bauernhof.

Reiseplanung


Wetter

Klima

__data.scaleLeft || ''__ __data.scaleRight || ''__
Tagesmax. | Tagesmin. Ø Sonnenstunden pro Tag

Ausflugstipps der Community

  973
Bewertung zu Restaurant Zeitlos von Lissi
25.09.2022 · Community
Sehr gute Küche, freundlicher Service. Preis-Leistungsverhältnis passt absolut. Wir kommen sehr gerne wieder!
mehr zeigen
Foto: Lissi Franz, Community
Bewertung zu Almen-Runde zwischen Chiemsee und Kampenwand mit dem Mountainbike von Dieter
24.09.2022 · Community
Bin die Runde gefahren, hab allerdings bei km 13,6 die Abkürzung zur Hefteralm genommen. Die Tour folgt hauptsächlich ausgeschilderten Fahrradwegen – und das bedeutet: Keinerlei besonderes Können nötig. Die Anstiege sind wie auch schon andere schreiben teils ziemlich steil. Bin die Runde mit e-MTB gefahren, mit Biobike hätte ich ab und zu absteigen und verschnaufen müssen. Gut, bei 1.000 Hm auf nur 20 km ist das naturgedrungen so. Die Abfahrt von der Hefteralm: Wer immer nur schöne Schotterstraßen fährt, für den ist das erste Stück (km 17,3 bis 18,9) vielleicht schon etwas herausfordernd, siehe Boden-Foto (aber immer noch klar Schwierigkeitsstufe S1). Ab 18,9 mit der Abzweigung scharf links auf den Trail ändert sich das aber, es geht stärker bergab, die steine werden etwas größer und sind abschnittsweise nass, das ist dann nichts mehr für Waldautobahn-Fahrer. Und man muss auch noch einen kleinen Bach durchqueren, je nach Wasserstand kriegt man vielleicht nasse Schuhe. Man MUSS aber nicht abzweigen, man kann an der Stelle ja auch auf dem Weg bleiben und den Bogen Richtung Südost nehmen und so nach Rottau fahren. Alles in allem nette kleine Runde, bin‘s gezwungenermaßen an einem schönen Samstag gefahren, da begegnen einem auf den ersten Kilometern viele Wanderer, aber irgendwann wird’s doch einsamer.
mehr zeigen
Foto: Dieter Stangl, Community
Foto: Dieter Stangl, Community
Bewertung zu TSV Familientour Rachl- und Hefteralm von Hans-Jürgen
07.09.2022 · Community
Schöne einfache Halbtagestour mit netter Einkehr. Bitte beachten, dass die Parkmöglichkeiten am "Strehtrumpf" privat und begrenzt sind. Besser weiter unten parken...
mehr zeigen
Gemacht am 30.08.2022
Foto: Hans-Jürgen Osswald, Community
Foto: Hans-Jürgen Osswald, Community
Alles anzeigen Weniger anzeigen

Ziele im Chiemgau


Regionen