1 Monat gratis Pro testen
Sprache auswählen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Bewirtschaftete Hütte

Eisenkappler Hütte, 1553 m

Bewirtschaftete Hütte · Karawanken und Bachergebirge
ÖTK
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Zentrale Verifizierter Partner 
  • Morgensonne in den Karawanken, Eisenkappler-Hütte des ÖTK
    / Morgensonne in den Karawanken, Eisenkappler-Hütte des ÖTK
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Mautpflichtige Zufahrtstraße zum Eisenkappler Schutzhaus des ÖTK
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Mautstraße zur Eisenkappler Hütte am Fuße des Hochobir
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Eisenkapplerhütte des Österreichischen Touristenklubs
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Südterrase der Eisenkappler-Hütte, ÖTK Österreichischer Touristenklub
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Stube der Eisenkappler-Schutzhütte des ÖTK
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Parkplatz vor der Eisenkapplerhütte des ÖTK
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Eindrucksvolle Kulisse der Karawanken
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Variantenreiche Aufstiegsmöglichkeiten auf den Hausberg der Kärntner, den Hochobir
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Farbenpracht am Weg zum Gipfel des Hochobir, hier eine Distel
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Kalte Quelle auf dem Weg zum Gipfel des Hochobir
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Ruine des Rainer Schutzhauses des ÖTK am Hochobir
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Reste des Rainer-Schutzhauses des ÖTK, das 1944 von Partisanen abgefackelt wurde
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Gipfel des Hochobir (2.139 müA.), schönster Aussichtsberg Kärntens
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Alle genießen die warme Morgensonne und den unbeschreiblichen Ausblick auf Bad Eisenkappel
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Alpendohle auf einer Sitzwarte am Hochobir
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Blick vom Hochobir auf die 2500er der Steiner Alpen in Slowenien
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Blick vom Hochobir in die umliegende Seenlandschaft Kärntens
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Bad Eisenkappler Bauer
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK
  • / Faszinierende Bergwelt am Obir in Kärnten
    Foto: ÖTK Österreichischer Touristenklub , ÖTK

Die Eisenkappler-Hütte liegt im Kreuzungspunkt der beiden Weitwanderwege Südalpenweg und Eisenwurzenweg am Obir in Kärnten. Dich erwartet eine faszinierende Vielfalt an Flora und Fauna. Für den Bergwanderer aber auch für Wissenschaftler ist das Wandergebiet ein Anziehungspunkt. Aus allen Richtungen führen insgesamt neun wunderschöne, gut beschilderte und markierte Wanderwege zum schönsten Aussichtsbergen Kärntens.

Lage

Die Eisenkappler-Hütte ist Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Hochobir-Gipfel. Auf der Sonnenterrasse des ÖTK-Schutzhauses kannst du die ausgezeichnete Küche mit Kärtner Spezialitäten genießen, während du deinen Blick in die Steineralpen und die anderen Gipfel der Karawanken schweifen lässt.

 

Ausstattung

  • Einladende Gasträume
  • Küche mit Kärtner Spezialitäten und hausgemachten Mehlspeisen
  • Nächtigungsmöglichkeit mit Frühstück in Zimmer und Matrazenlager
  • sonniger Rastplatz vor der Hütte mit herrlichem Fernblick

 

ÖTK-Sektion Eisenkappel

Alpinpioniere aus dem Raum Völkermarkt bis Krainburg/Kranj hoben 1877 die erste Sektion des ÖTK in Eisenkappel aus der Taufe. Sie haben maßgeblich Anteil an der touristischen Erschließung der Karawanken und Steiner Alpen. So hat der ÖTK auf der Petzen bis zum Jahr 1905 das Berghaus als Touristenunterkunft, und die erste „Frischaufhütte“ an der Südseite des Grintovec betrieben.

Zu damaliger Zeit wurden von der Sektion Eisenkappel der Nordanstieg zum Grintovec und der Steig in der Vellacher Kotschna zum Sanntaler Sattel gebaut und gesichert. Heute betreut der ÖTK im Gebiet der östlichen Karawanken ein Wege- und Steigenetz von 120 km Länge, arbeitet an der Erstellung von Leitsystemen für Touristenströme und befürwortet die Installierung des Naturpark Karawanken.

 

Hüttenchronik - vom Rainer Schutzhaus und Hannawarte zur Eisenkappler-Hütte

Nach Auflassen des Bergbaubetriebes unterhalb des Obir Gipfels, in einer Höhe von 2.042m, schenkte Dr. Viktor von Rainer das damalige eingeschossige Knappenhaus der Sektion Eisenkappel des Österreichischen Touristenklub. Es wurde zu einem ganzjährig bewirtschafteten Schutzhaus ausgebaut. Im Kriegsjahr 1944 brannte es bis auf die heute noch existenten Grundmauern nieder. Nach dem Krieg war am Obir kein alpiner Stützpunkt mehr existent. Im September 2004 wurden am Hoch-Obir zwei Gedenktafeln enthüllt, die an die ehemalige meteorologische Station „Hannwarte“ und an das ehemalige „Rainer Schutzhaus“ erinnern. Nach wie vor befinden sich die Grundstücke der ehemaligen „Hannwarte“ und die Ruine des „Rainer Schutzhauses“ im Besitz des ÖTK.

Ambitionierte Mitglieder der Bergrettung Ortsstelle Eisenkappel haben 1951 mit dem Bau der Eisenkappler Hütte begonnen. In klassischer Zimmermannsarbeit wurde der Blockbau errichtet. Die Kärntner Langschindel in Fichte diente als Dachdeckung. Mit tatkräftiger Unterstützung der Ebriacher Bauern konnte die Hütte am 25. Juli 1954 ihrer Bestimmung übergeben werden. Später wurde sie vom ÖTK übernommen. Im Sommer 1985 erhielt die Eisenkappler-Hütte den dritten Zubau. Heute steht die Eisenkappler Hütte den Wanderern, Alpintouristen und Tourengehern als Stützpunkt zur Verfügung.

 

Wandergebiet Hochobir

Aus allen Richtungen führen insgesamt neun wunderschöne, gut beschilderte und markierte Wanderwege zum schönsten Aussichtsbergen Kärntens.

Profilbild von ÖTK
Autor
ÖTK
Aktualisierung: 06.05.2020

Schlafplätze

Allgemein

Baujahr 1954 AV-Klassifizierung: I
Familien

Winterraum

Winterraum vorhanden
Winterraum beheizt

Preise

Als ÖTK-Mitglied profitierst du neben einem Heimvorteil in über fünf Dutzend ÖTK-Schutzhütten auch bis zu 50% Ermäßigung bei der Nächtigung in Hütten anderer alpiner Vereine in Österreich, Südtirol, Tschechien, Slowakei, Slowenien und Liechtenstein.

Adresse

Eisenkappler Hütte
Ebriach 145
9135 Bad Eisenkappel

Barrierefreiheit

mit Auto erreichbar

Öffentliche Verkehrsmittel

Völkermarkt-Kühnsdorf

Anfahrt

Erreichbar ist die Eisenkapplerhütte über die an der Obirsüdseite angelegte Mautstraße. Die Mautgebühr für die Fahrt zur Eisenkappler Hütte beträgt € 6,00. Die Bezahlung der Maut am Automaten ist nur mit Münzen möglich. Kein Papiergeld, keine Bankomatkarte, kein Wechselgeld. Bitte vor der Auffahrt vergewissern, dass man ausreichend Münzen dabei hat. Im Infobüro am Hauptplatz von Bad Eisenkappel kann man einen “Chip” kaufen. Die Mautstraße ist nur in der Zeit von 1. Mai bis 31. Oktober eines jeden Jahres befahrbar. 

Parken

Auf zwei Ebenen angelegter (Schotter-)Parkplatz unmittelbar vor der Hütte. Bitte unbedingt langsam fahren, da der Parkplatz aufgrund der Südlage sehr trocken und daher staubig ist, danke!

Koordinaten

DG
46.501645, 14.510239
GMS
46°30'05.9"N 14°30'36.9"E
UTM
33T 462420 5149902
w3w 
///geputzt.hochrot.seepferde

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren in der Umgebung

Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
03 Südalpenweg, E10: Eisenkappler Hütte - Koschutahaus
mittel Etappe 10
16,6 km
5:45 h
740 hm
988 hm
Kein Gipfel ist auf dieser Etappe zu überqueren. Von der Eisenkappler Hütte geht's meist bergab zum Schaida-Sattel und vom Gasthof Terkl wieder ...
von Gert Gasperin,   alpenvereinaktiv.com
schwer
5,5 km
6:00 h
1053 hm
18 hm
Entlang schöner Steige, die sich zwischen großen Wäldern hindurchschlängeln geht es hinauf auf die schönen Aussichtsberge der Karawanken.
von Astrid Magnet,   Klopeiner See - Südkärnten GmbH
mittel Etappe 9
10,9 km
5:00 h
1271 hm
572 hm
Macht dem Namen „Panoramaweg“ alle Ehre: aussichtsreiche Gipfelerlebnisse bei der Überschreitung des Hochobirs zur Eisenkappler Hütte.
von Panoramaweg Südalpen,   Panoramaweg Südalpen
Bergtour · Karawanken und Bachergebirge
Hochobir 2139 m von der Eisenkappeler Hütte aus
mittel
5,8 km
3:20 h
583 hm
583 hm
Der Hochobir zählt zu den schönsten Aussichtsbergen Kärntens mit überwältigender Aussicht in die faszinierende Bergwelt und in die umliegenden Tal- ...
2
von Juergen Hilgenberg,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
03 Südalpenweg, E09: GH Riepl - Eisenkappler Hütte
mittel Etappe 9
18,3 km
7:00 h
1197 hm
860 hm
Das Highlight dieser Tagesetappe ist der Hochobir. Er gilt in Unterkärnten als schönster Aussichtsberg mit wunderbarem Blick zum Klopeiner- und ...
von Gert Gasperin,   alpenvereinaktiv.com
schwer
1042,6 km
365:00 h
55100 hm
56415 hm
International bekannter Fernwanderweg von Slowenien über Österreich nach Deutschland
von Svenja Rödig,   Outdooractive Redaktion

Alle Touren auf der Karte anzeigen

Hütten in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Öffnungszeiten

1. Mai bis 31. Oktober täglich

restliche Zeit auf Anfrage

Eigenschaften

Familien mit Auto erreichbar

Eisenkappler Hütte

Roland Karnitschar
Ebriach 145
9135 Bad Eisenkappel
Mobil +43 664 4312824

Inhaber

ÖTK
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • Touren in der Umgebung
Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
03 Südalpenweg, E10: Eisenkappler Hütte - Koschutahaus
mittel Etappe 10
16,6 km
5:45 h
740 hm
988 hm
Kein Gipfel ist auf dieser Etappe zu überqueren. Von der Eisenkappler Hütte geht's meist bergab zum Schaida-Sattel und vom Gasthof Terkl wieder ...
von Gert Gasperin,   alpenvereinaktiv.com
schwer
5,5 km
6:00 h
1053 hm
18 hm
Entlang schöner Steige, die sich zwischen großen Wäldern hindurchschlängeln geht es hinauf auf die schönen Aussichtsberge der Karawanken.
von Astrid Magnet,   Klopeiner See - Südkärnten GmbH
mittel Etappe 9
10,9 km
5:00 h
1271 hm
572 hm
Macht dem Namen „Panoramaweg“ alle Ehre: aussichtsreiche Gipfelerlebnisse bei der Überschreitung des Hochobirs zur Eisenkappler Hütte.
von Panoramaweg Südalpen,   Panoramaweg Südalpen
Bergtour · Karawanken und Bachergebirge
Hochobir 2139 m von der Eisenkappeler Hütte aus
mittel
5,8 km
3:20 h
583 hm
583 hm
Der Hochobir zählt zu den schönsten Aussichtsbergen Kärntens mit überwältigender Aussicht in die faszinierende Bergwelt und in die umliegenden Tal- ...
2
von Juergen Hilgenberg,   alpenvereinaktiv.com
Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
03 Südalpenweg, E09: GH Riepl - Eisenkappler Hütte
mittel Etappe 9
18,3 km
7:00 h
1197 hm
860 hm
Das Highlight dieser Tagesetappe ist der Hochobir. Er gilt in Unterkärnten als schönster Aussichtsberg mit wunderbarem Blick zum Klopeiner- und ...
von Gert Gasperin,   alpenvereinaktiv.com
schwer
1042,6 km
365:00 h
55100 hm
56415 hm
International bekannter Fernwanderweg von Slowenien über Österreich nach Deutschland
von Svenja Rödig,   Outdooractive Redaktion
  • 6 Touren in der...