30 Tage Pro gratis testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Tamischbachturm - 2035 m

Bergtour · Gesäuse
Profilbild von Walter Ebner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Walter Ebner 
  • Foto: Walter Ebner, Community
m 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Spätsommer. Ein traumhaftes Wochenende wurde angekündigt. Was macht daher ein "Jogler", eh-klar er sucht sich einen Berg weit oben im "Xeis" (Gesäuse) um auf diesen hinauf zu "kraxeln", oder so ähnlich.
schwer
Strecke 16,8 km
8:15 h
1.469 hm
1.469 hm
2.034 hm
578 hm

Ich folge anfangs einigen Steigen und Forststraßen bis hinauf zur Abzweigung "Kroisn". Hier halte ich mich links und wandere entlang der Forststraße bis zur "Niederscheibenalm". Nach der Alm gelangt man abermals auf die Forststraße welcher man nun folgt bis zur Talstation der Materialseilbahn. Hier führt nun der Steig mit der Nr. 608 (Eisenwurzenweg) hinauf auf den Berg. Es geht über schöne Steige und einer beeindruckenden Bergwelt bergauf. Man wandert vorbei am Butterbründl, passend für eine Erfrischung, entlang einer Felswand bis zur Ennstaler Hütte. Mein Tourenplan für heute war definiert, ausgiebige Pause an der Hütte am Rückweg, also weiter, die schlafen noch alle. Ein Wegweiser erinnerte mich, dass es noch 1 3/4 Stunden bis zum Gipfel sind, also weiter. Nachdem ich den Wald verlassen hatte gelangte ich in die Baumlose Zone, also nur noch Latschen und im weiteren Verlauf verabschiedeten sich auch diese. Nun begleitete mich der kräftige Wind, einmal von vorne dann wieder von der Seite, komplett außer Kontrolle das Ganze. Der letzte Teil geht steil bergauf und dazu der kräftige, frische Wind, zäh. Am Gipfel angekommen, der Wind bläst einem um die Ohren. So nun suche ich mir ein "windgeschütztes Platzerl" um zu rasten, was Essen und Trinken ist angesagt. Nach einer ca. 20-minütigen Gipfelpause habe ich den Rückweg angetreten. Im Abstieg zur Ennstaler Hütte konnte ich in der Ferne einige Gämsen ausmachen, die haben diesen Spätsommertag sichtlich genossen. Eine lange Pause an der Hütte, gut gegessen und getrunken und die Sonne genossen da oben auf der Hütte im schönen "Xeis". Nach einer kurzen Andacht an einem Bildstock habe ich meinen Abstieg begonnen. Der Abstieg ident meines Aufstieg Weges.

Eine doch lange Bergtour, die Gehzeit lag immerhin bei über 7 Stunden, ist zu Ende. Ich bin wohlbehalten am Parkplatz in Gstatterboden angekommen. Es bleibt daher nur zu sagen, "Das Leben ist und bleibt schön".

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.034 m
Tiefster Punkt
578 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 19,66%Naturweg 7,35%Pfad 72,98%
Schotterweg
3,3 km
Naturweg
1,2 km
Pfad
12,3 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Gstatterboden (588 m)
Koordinaten:
DD
47.592046, 14.633082
GMS
47°35'31.4"N 14°37'59.1"E
UTM
33T 472414 5271024
w3w 
///seiler.handschuh.abgab
Auf Karte anzeigen

Ziel

Tamischbachturm

Wegbeschreibung

Streckenverlauf:

Naturparkpavillion - Ennstaler Hütte - Tamischbachturm (2035 m) - Ennstaler Hütte - Naturparkpavillion

Gesamtzeit:

9 Stunden 7 Minuten; reine Gehzeit 7 Stunden 8 Minuten

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.592046, 14.633082
GMS
47°35'31.4"N 14°37'59.1"E
UTM
33T 472414 5271024
w3w 
///seiler.handschuh.abgab
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,8 km
Dauer
8:15 h
Aufstieg
1.469 hm
Abstieg
1.469 hm
Höchster Punkt
2.034 hm
Tiefster Punkt
578 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat ausgesetzt

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.