1 Monat gratis Pro testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig Top

Reinhard Schiestl-Klettersteig

· 3 Bewertungen · Klettersteig · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Am Reinhard Schiestl-Klettersteig.
    / Am Reinhard Schiestl-Klettersteig.
    Foto: © Bernd Ritschel, © Ötztal Tourismus
  • / Einstiegswand am Steig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Blick von unten auf den Steig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Topo des Reinhard Schiestl-Klettersteigs.
    Foto: © Alexander Riml, © Ötztal Tourismus
  • / Einstiegswand am Reinhard Schiestl Steig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Viele Trittstiegen und eine durchgehende Seilsicherung.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Toller Blick hinunter ins Ötztal.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Luftiger Steig über der gähnenden Leere.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Querung im exponierten Gelände.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Tiefblicke.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Die letzten Meter der Schlusswand (C).
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Blick über Längenfeld.
    Foto: © Ewald Schmid, © Ötztal Tourismus
  • / Blick über Längenfeld.
    Foto: © Isidor Nösig, © Ötztal Tourismus
m 1500 1400 1300 1200 1100 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Klettersteig-Parkplatz Einstieg Klettersteig Klettersteig-Parkplatz Längenfeld
Äußerst anspruchsvoller Klettersteig mit stark exponierten Passagen in senkrechten und teilweise überhängenden Wänden. Die luftige Routenführung erlaubt schwindelerregende Tiefblicke, zahlreiche Tritthilfen und eine gute, durchgehende Seilsicherung sorgen für ausreichend Sicherheit.
schwer
3,7 km
0:55 h
300 hm
300 hm
Der Reinhard Schiestl Klettersteig an der Burgsteinwand bei Längenfeld ist einer der kühnsten Sportklettersteige Tirols. Auf einer Länge von "nur" 300 m geht es kontinuierlich, extrem ausgesetzt und luftig und steil in die Höhe - Adrenalinschub inklusive. Knapp 200 m misst dabei die senkrechte Granitwand, die mit Hilfe einer durchgängigen Seilführung und zahlreichen Tritthilfen bezwungen wird. Mehrere Rastplätze entlang der Route gewähren kurze Erholungspausen vor den nächsten schweißtreibenden Anstiegen. Die Schlüsselstelle - ein steiler, ausgesetzter und langer Überhang (D) über dem gähnenden Abgrund - erwartet den Klettersteigler erst auf halber Strecke, und auch Fluchtwege suchen wir hier vergebens. Der Reinhard Schiestl Klettersteig ist daher ausschließlich ein Abenteuer für erfahrene und schwindelfreie Klettersteiggeher.

Autorentipp

Durch die West-Exponierung befindet sich der Steig im Sommer ab ca. 14:00 Uhr in der Sonne. An heißen Tagen ist daher ein früher Einsteig empfehlenswert.
Profilbild von Patrick Schmidt
Autor
Patrick Schmidt
Aktualisierung: 02.12.2015
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.424 m
Tiefster Punkt
1.175 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
10 m, 0:05 h
Kletterlänge
200 m, 1:30 h
Abstieg
200 m, 1:00 h

Sicherheitshinweise

Absolute Schwindelfreiheit erforderlich!

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: Jausenstation Siggi. am Ausstieg, oder zahlreiche weitere in Längenfeld und Umgebung.

Start

Klettersteigparkplatz Längenfeld (1.181 m)
Koordinaten:
DG
47.058030, 10.964910
GMS
47°03'28.9"N 10°57'53.7"E
UTM
32T 649219 5213486
w3w 
///schar.bekamen.beraten

Ziel

Klettersteigparkplatz Längenfeld

Wegbeschreibung

Zustieg:
Die Bundesstraße überqueren, durch das Kuhtor, dann weiter über die Fußgängerbrücke in Richtung Wald und links am Wandfuß in 5 Minuten bis zum Einstieg an einer Tafel.


Routenverlauf:
Gleich zu Beginn erfordert die schwere Einstiegswand (C/D) hohe Konzentration und Armkraft. Wir überwinden diese steile Passage, auf die ein kurzer Überhang (B/C), eine weitere Steilstelle (C) sowie die Schlüsselstelle des Steigs – ein Überhang (D) – folgen. Erst jetzt erreichen wir den ersten Rastplatz. Eine B-Passage, gefolgt von einem kurzen B/C-Abschnitt, führt uns weiter aufwärts zum ersten, stark exponierten Quergang. Im Anschluss überwinden wir ein Felsband (A) und erreichen den zweiten Rastplatz auf der Tour. Wir erklimmen einen steilen Überhang (D) mit anschließender Querung im C-Schwierigkeitsbereich, und befinden uns an einem dritten Rastplatz, an dem wir auch das Steigbuch vorfinden. Wir laufen zum nächsten Aufschwung (C/D), queren ein überdachtes Band (B/C, dann B) und befinden uns vor einer letzten Platte (C/D) und der darauf folgenden Schlusswand (C). Ein überdachtes Band (B) stellt den letzten Teil des Klettersteigs dar, der oben flach ausläuft und an einer Bank endet.


Abstieg:
Vom Ausstieg über die Wiese nach Norden zur Schotterstraße und auf dieser links hinab über eine steinerne Brücke und durch einen Tunnel in 45 Minuten bis nach Längenfeld absteigen. Von dort entlang der Bundesstraße nach Süden zurück zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Bahn oder Bus bis Ötztal-Bahnhof, dann weiter mit dem Bus bis Oberllängenfeld. Weiter zu Fuß bis zum Einstieg.

Anfahrt

A 12 bis Ausfahrt 123-Ötztal, dann weiter auf B 186 bis Längenfeld. Durch den Ort fahren und dann rechts bei der Abzweigung nach Astlehn  am ausgeschilderten "Klettersteigparkplatz" parken.

Parken

Klettersteigparkplatz Längenfeld

Koordinaten

DG
47.058030, 10.964910
GMS
47°03'28.9"N 10°57'53.7"E
UTM
32T 649219 5213486
w3w 
///schar.bekamen.beraten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, KS-Set, Helm, Klettersteighandschuhe), Wanderschuhe/Klettersteigschuhe.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Frank Gudelius
21.11.2014 · Community
Super kurzer Klettersteig über der Landstraße !
mehr zeigen
Gemacht am 21.11.2014
Foto: Frank Gudelius, Community
Christian Brenner
24.07.2014 · Community
Dieser Steig ist nur was für fortgeschrittene und daher sehr schweißtreibend.......die Tour macht sogar alleine viel Spaß und die Rastplätze sind Schöne aussichtsplatformen Überlegt es euch gut denn wer einmal mit diesem Steig anfängt sucht vergebens nach Notausgängen.
mehr zeigen
Gemacht am 24.07.2014
Foto: Christian Brenner, Community
Foto: Christian Brenner, Community
Wolfgang Doll 
25.06.2013 · Community
Unsere fortgeschrittenen Ferratisten trafen sich im Rahmen einer Sektionstour der Sektion Allgäu-Kempten zum "aufwärmen" an diesem Steig. Es gilt jede Möglichkeit zum Kraftsparen zu nutzen. An vielen Stellen sind keine künstlichen Tritte vorhanden. Klettersteig Erfahrung, Ausdauer und Freude an atemraubenden Tiefblicken ist absolute Voraussetzung. Am Ausstieg lockt ein schöner Biergarten ;-)
mehr zeigen
Gemacht am 22.06.2013

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
3,7 km
Dauer
0:55h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit durchgehend seilgesichert Sportklettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.