1 Monat gratis Pro testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Ski-Freeride empfohlene Tour

Freeride Tobelwald

Ski-Freeride
Profilbild von Beat Wirth
Verantwortlich für diesen Inhalt
Beat Wirth 
  • Powder auf Nüchen
    / Powder auf Nüchen
    Foto: Beat Wirth, Community
  • / Zwischen Munzchopf und Sächsmoor
    Foto: Beat Wirth, Community
  • / Tiefschnee bei Chrümmelbäch
    Foto: Beat Wirth, Community
  • / Vor der Schlüsselstelle am Melchplatz
    Foto: Beat Wirth, Community
  • / Geländestufe oberhalb Naserina
    Foto: Beat Wirth, Community
  • / Beste Verhältnisse
    Foto: Beat Wirth, Community
  • / Gegenanstieg im Tobelwald
    Foto: Beat Wirth, Community
m 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km
Ausgewachsene Freeride-Abfahrt in Flumserberg
mittel
Strecke 10 km
1:30 h
20 hm
1.810 hm
Eine Freeride-Abfahrt über mehr als 1’800 Höhenmeter findet man selten, da müssen sich auch die grossen Destinationen der Szene warm anziehen. Leider ist die Schnittmenge der guten Tage im Tobelwald klein, denn neben sicheren Lawinenverhältnisse bis hinauf auf 2'200 MüM brauch es auch eine gute Unterlage bis hinunter an den See. In manchen Jahren ist die Abfahrt gar nie machbar, in anderen nur für wenige Tage. Wer also nicht bereit ist, alles stehen und liegen zu lassen, wenn die Schneeverhältnisse stimmen, wird kaum je in den Genuss dieser Tour kommen. Aber wenn dann mal alles stimmt, verdient die Runde durchaus das Prädikat «legendär».

Autorentipp

Diverse Einkehrmöglichkeiten im Umfeld der Bergbahn-Stationen, z.B. auf der Tannenbodenalp, am Maschgenkamm oder in der Gruebhütte. Kleines Angebot von Einkaufsmöglichkeiten in Unterterzen.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.222 m
Tiefster Punkt
426 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Lawinengefährdete Hänge lassen sich auch bei einer defensiven Routenwahl im oberen Teil der Abfahrt nicht ganz vermeiden. Heikel ist insbesondere die Schlüsselstelle nach der Ebene von Melchplatz. Wer oben am Couloir steht, sollte wissen was er tut, denn auch wenn man die Steigfelle im Rucksack hat, ist ein Rückzug ohne Lawinengefährdung von hier eine langwierige und unangenehme Option.

Start

Unterterzen (2.215 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'736'294E 1'214'232N
DD
47.065083, 9.232965
GMS
47°03'54.3"N 9°13'58.7"E
UTM
32T 517689 5212422
w3w 
///kruste.beantragen.gelege

Ziel

Leist

Wegbeschreibung

  1. Mit der Gondelbahn SeeJet der Flumserbergbahnen von Unterterzen (einfache Einkaufsmöglichkeiten) über Oberterzen nach Tannenbodenalp (verschiedene Einkehrmöglichkeiten).
  2. Mit der Gondelbahn BergJet von der Tannebodenalp zum Maschgenkamm (Einkehrmöglichkeit)
  3. Auf der Piste 21 (rot) zur Alp Grueb abfahren (Einkehrmöglichkeit).
  4. Mit dem 6er-Sessellift hinauf zum Einstieg der Abfahrt am Leist.
  5. Entlang dem Südwestgrat des Leist einige Meter bis in die Einsattelung vor den Felsen des Spitzmantels  abfahren.
  6. Den Spitzmantel die Höhe möglichst haltend südöstlich umfahren. 
  7. Weiter wenig unterhalb des Grates traversieren, bis über einen Sattel einfach auf die Nordwestseite gewechselt werden kann.
  8. Über die Hänge von Chrümmelbäch, am Ende durch ein Engnis hinunter in die Ebene von Melchplatz.
  9. Weiter über die Ebene (Schiebestrecke) bis zu deren Nordende.
  10. Entweder durch den steilen und engen Einschnitt  des Tobelbach oder links (westlich) ausweichend über exponierte Hänge unter den Munzhalden durch hinunter auf die nächste Ebene.
  11. Dem Tobelwaldbach weiter folgen bis zum Nordende des Flachstücks.
  12. Nun leicht rechts (östlich) haltend durch ruppiges Mischgelände hinunter auf die Ebene von Naserina (Lawinengefährdung durch den darüberliegenden Westhang).
  13. Mehr oder weniger dem Sommerweg folgende zuerst kurz durch den Wald, danach unmittelbar unter dem Waldrand die Höhe haltend traversieren, bis der Weg auf ca. 1475 MüM in eine Gegensteigung übergeht.
  14. Die Ski tragend gut 20 Höhenmeter aufsteigend dem Weg durch den Wald folgen. Danach wieder leicht abwärts weiter traversieren bis der Weg in eine breite Forststrasse mündet. Auf dieser weiter, dass Tal des Tobelwalds verlassend bis zur grossen Lichtung von Nüchen.
  15. Über die Weiden von Nüchen zunächst etwas links (westlich) ausholend, danach rechts (östlich) haltend bis zu einer markierten Passage an den unteren Waldrand. 
  16. Durch den Wald sehr ruppig etwa 50 Höhenmeter abwärts bis auf die Nüchenstrasse.
  17. Der Nüchenstrasse gut 2 km bis Punkt 891 bei Biederen folgen.
  18. Die Nüchenstrasse abkürzend etwas unübersichtlich eher links (nördlich) haltend über Lichtungen an Fährichsboden, Birenbaumen und Absenrüti vorbei hinunter an die Quartnerstrasse. 
  19. Die Quartnerstrasse auf etwa 625MüM queren und über Lehn zu den letzten Hängen oberhalb Unterterzen. 
  20. Nun über Löwisberg hinunter in die Ebene und über diese zu den Häusern von Unterterzen. 
  21. Auf der Fischenzenstrasse zu Fuss zur Walenseestrasse und weiter in wenigen Schritten zur Talstation der Gondelbahn SeeJet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Unterterzen. Die Talstation der Gondelbahn "SeeJet" der Flumserbergbahnen befindet sich unmittelbar neben dem Bahnhof auf der anderen Strassenseite.

Anfahrt

Mit dem Auto bis zur Talstation "SeeJet" in Unterterzen, alternativ bis zur Talstation "BergJet" auf der Tannenbodenalp.

Koordinaten

SwissGrid
2'736'294E 1'214'232N
DD
47.065083, 9.232965
GMS
47°03'54.3"N 9°13'58.7"E
UTM
32T 517689 5212422
w3w 
///kruste.beantragen.gelege
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Vollständige Freeride-Ausrüstung

Grundausrüstung für Ski Freeride-Touren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
20 hm
Abstieg
1.810 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Rundtour Bergbahnauf-/-abstieg Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.