Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Plattenkogel

Skitour · Großarltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pongau-Almenweg
  • Tiefschneeabfahrt
    / Tiefschneeabfahrt
    Foto: Pongau-Almenweg
  • Sonnenuntergang
    / Sonnenuntergang
    Foto: Pongau-Almenweg
  • / Wenn der Schnee staubt...
    Foto: Pongau-Almenweg
  • / Sonnenuntergangsstimmung
    Foto: Pongau-Almenweg
  • / Talmuseum
    Foto: Pongau-Almenweg
  • / Talmuseum
    Foto: Pongau-Almenweg
1200 1500 1800 2100 2400 2700 m km 1 2 3 4 5 6 7

7,9 km
4:15 h
1203 hm
1203 hm

Diese Skitour startet beim Parkplatz beim Gasthof Talwirt. Hier gibt es heimische Köstlichkeiten und Sie können selbst geräucherten Speck kaufen. Im ersten Stock des Talwirts befindet sich die Bergwaldausstellung und eine Info-Stelle vom Nationalpark Hohe Tauern.
Gleich nebenan ist das Talmuseum des Großarltales. In dem kleinen Museumsdorf steht ein altes Bauernhaus mit verschiedenen natur- und volkskundlichen Exponaten. Es gibt zwei Mühlen, eine Bergwerksschmiede, eine Museumsgalerie mit Wechselausstellungen, die Talwirtselche, ein Räucherhaus, ein frei begehbares Wildgehege und die "Maria Sieben Schmerzen Kapelle" oder "Hubertuskapelle" sowie das Almkino mit 50 Sitzplätzen - gezeigt werden historisch wertvolle Filme aus dem Großarltal sowie andere Kurzfilme.

Gleich am Anfang kommen Sie bei der Pertillkapelle vorbei. Diese wurde als Dank für eine glückliche Heimkehr aus dem Zweiten Weltkrieg erbaut und soll auch jeden von uns, kurz zum Danke sagen anregen.

Relativ steil führt der Weg bergwärts. Durch das "Geißmahdloch" kommen Sie auf die Modereggalm. Danach geht es gemütlicher bergwärts bis zum Plattenkogel.

Bei der Abfahrt laden speziell die Hänge vom Gipfel bis zur Modereggalm ein, schöne Spuren in den Pulverschnee zu ziehen.

Diese Tour ist vom Vorwinter bis in das Frühjahr hinein gut gehbar, ausreichende Schneelage vorausgesetzt. Bei Schlechtwetter sollte auf diese Tour lieber verzichtet werden.

Diese Tour ist für Anfänger nicht geeigent, da die Spur im Bereich des "Geißmahdloches" oftmals vereist ist und daher sehr kräfteraubend ist. Aufgrund des "Geißmahdloches" setzt diese Tour Können, Kraft und Kondition voraus. Dies gilt auch für die Abfahrt!

Landschaft
Höchster Punkt
2227 m
Tiefster Punkt
1038 m

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
7,9 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
1203 hm
Abstieg
1203 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.