30 Tage Pro gratis testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgang empfohlene Tour

Fronleichnamsprozession im neuzeitlichen Wien

Stadtrundgang · Wien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Taste of Vienna
  • Kapuzinergruft in Wien
    Kapuzinergruft in Wien
    Foto: Mag. Brigitte Pamperl, CC BY-ND, Taste of Vienna
m 176 174 172 170 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Die eucharistische Prozession im Anschluss an den Gottesdienst. Bei 4 Altären wurde Halt gemacht, die Initien der Evangelien gesungen, die Fürbitten gesprochen und der Segen gespendet.
leicht
Strecke 1,6 km
2:00 h
5 hm
5 hm
176 hm
171 hm
Der Weg der Fronleichnamsprozession führte im neuzeitlichen Wien vom Stephansplatz von Pauken und Trompeten begleitet über die Kärntnerstraße, Führichgasse und Augustinerstraße zur Augustinerkirche mit einer Station am Josefsplatz. Über den Michaelerplatz und den Kohlmarkt führte die Prozession zur Dreifaltigkeitssäule am Graben und zurück zum Stephansplatz. Die Nobelprozession fand unter Teilnahme des Kaisers, des Hofs und der Honoratioren, zelebriert durch den Erzbischof, von Truppen mit klingendem Spiel begleitet, statt. Bei den 4 im Freien aufgestellten Altäre wurde das Evangelium gelesen, der Segen erteilt und Salve geschossen. Seit dem Ende des 16. Jahrhunderts wurde die Fronleichnamsprozession am Wiener Hof als öffentliches Großereignis gestaltet, um die Glaubenshoheit über die Stadt zu demonstrieren. Es sollte durch die öffentlichen Fronleichnamsprozessionen diese einzigartige Verbindung zwischen dem Erzhaus und dem Leib Christi dem Volke verdeutlicht werden. 

Autorentipp

In Traunkirchen und Hallstatt findet die Fronleichnamsprozession noch immer traditionell mit Schiffen auf dem See statt. "Auf dem See - Gott zur Ehr“
Profilbild von Dr. Otto Schlappack
Autor
Dr. Otto Schlappack
Aktualisierung: 29.06.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
176 m
Tiefster Punkt
171 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 23,09%Schotterweg 57,94%Naturweg 5,83%Pfad 8,13%Unbekannt 4,99%
Asphalt
0,4 km
Schotterweg
0,9 km
Naturweg
0,1 km
Pfad
0,1 km
Unbekannt
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Die nächste Fronleichnams Prozession in Hallstatt am See findet am 16. Juni 2022 um 9 Uhr statt. Der 

Ablauf der Fronleichnamsprozession in Hallstatt wird so sein, dass nach dem Festgottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche eine Segnung auf dem Marktplatz von Hallstatt stattfindet bevor es zur Prozession mit festlich geschmückten Booten auf den Hallstättersee geht.

Fragen zur Fronleichnamsprozession in Hallstatt beantwortet die Katholische Kirche in Hallstatt gerne. Die Kontaktdaten sind: 

Telefon: +43 (0) 6134  8279, E-Mail: pfarre.hallstatt@dioezese-linz.at

Start

Stephansplatz (171 m)
Koordinaten:
DD
48.208803, 16.372443
GMS
48°12'31.7"N 16°22'20.8"E
UTM
33U 601963 5340418
w3w 
///ausblicke.ärzten.oase
Auf Karte anzeigen

Ziel

Stephansplatz

Wegbeschreibung

Den Stephansplatz, vor dem Stephansdom, verlassen wir in südlicher Richtung und gelangen in die Kärtnerstraße. Deren Verlauf folgen wir stadtauswärts bis wir auf der rechten Seite auf die Höhe der Marco-d’Aviano-Gasse kommen, in die wir abbiegen. Die Marco-d’Aviano-Gasse ist sehr kurz und mündet auf den Neuen Markt. Den Neuen Markt überqueren wir in Laufrichtung und treffen auf den Eingang zur Kapuzinergruft, wo ein Altar im Freien bei der Fronleichnamsprozession durch die Wiener Innenstadt in der Barockzeit aufgestellt war. Wir verlassen den Platz vor der Kapuzinergruft und gehen auf der Tegetthoffstraße in südwestlicher Richtung stadtauswärts weiter. Nach kurzer Wegstrecke biegen wir nach rechts in die Gluckgasse ab, die wir durchschreiten, um auf den Lobkowitzplatz zu kommen, in den wir nach links einbiegen. Am Lobkowitzplatz war in der Barockzeit der nächste Altar aufgestellt. Der Lobkowitzplatz mündet in die Augustinerstraße, in die wir nach rechts einbiegen und auf der wir am Josefsplatz und an der Stallburg vorbei zum Michaelerplatz gelangen, wo der nächste Altar aufgestellt war. Den Michaelerplatz verlassen wir in nordöstlicher Richtung auf den Kohlmarkt, auf dem wir bis zum Graben gehen. Auf dem Graben gehen wir bis zur Dreifaltigkeitssäule vor, wo der vierte Altar aufgestellt war. Von der Dreifaltigkeitssäule setzte sich der Fronleichnamszug das letzte Mal in Bewegung und gelangte über den östlichen Teil des Grabens wieder auf den Stephansplatz vor dem Stephansdom.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Stephansplatz liegt im Zentrum von Wien und ist mit den Wiener Linien, Station Stephansplatz, gut zu erreichen.

U-Bahn: U1, U3

vom Flughafen Wien: CAT (City Airport Train) nach Station Wien Mitte, anschließend mit U3 in Richtung Ottakring nach Station Stephansplatz fahren

vom Westbahnhof: mit U3 in Richtung Simmering nach Station Stephansplatz fahren

vom Hauptbahnhof: mit U1 in Richtung Leopoldau nach Station Stephansplatz fahren

Bus: 1A vom Schottentor zum Stephansplatz, 3A vom Schottenring oder Stubentor zum Stephansplatz fahren

 

 

Wo kann man Tickets für die Wiener Linien kaufen?

 

Es gibt Fahrscheinautomaten in den U-Bahnstationen, Vorverkaufsstellen der Wiener Linien und einen Online-Shop der Wiener Linien.

Weiters bekommt man Fahrscheine in den meisten Tabak Trafiken.

Mit der Smartphone Applikation können Sie Tages - und Einzelfahrkarten im mobilen Online Ticketshop der Wiener Linien kaufen. 

 

Anfahrt

Anreise mit dem PKW

Wenn Sie von auswärts kommen, wird empfohlen, eine Park and Ride Garage zu nutzen.

Von Westen über die Autobahn A1 zu P+R Hütteldorf, dann mit U3 in Richtung Simmering zu Station Stephansplatz fahren.

Von Süden über die Autobahn A2 und A23 zu P+R Erdberg, dann mit U3 in Richtung Ottakring zu Station Stephansplatz fahren

oder über die Autobahn A2 und A21 zu P+R Siebenhirten, dann mit U6 in Richtung Floridsdorf zu Station Westbahnhof und weiter mit U3 in Richtiung Simmering zu Station Stephansplatz fahren

Von Osten über die Autobahn A4 zu P+R Erdberg, dann mit U3 in Richtung Ottakring zu Station Stephansplatz fahren

 

 

Parken

Parkgaragen in der Innenstadt von Wien:

Parkhaus City Stephansplatz in der Nordostecke des Stephansplatzes, Ecke Schulerstraße, hinter dem Stephansdom. Zufahrt vom Parkring über die Zedlitzgasse.

Parkhaus Cobdengasse, Cobdengasse 2

Garage am Hof, Am Hof 1

 

 

Anreise mit dem Reisebus

Parkmöglichkeiten für Reisebusse bestehen am Schwedenplatz (Franz Josefs Kai), beim Parlament (Schmerlingplatz) und beim Rathaus (Rathausplatz).

Koordinaten

DD
48.208803, 16.372443
GMS
48°12'31.7"N 16°22'20.8"E
UTM
33U 601963 5340418
w3w 
///ausblicke.ärzten.oase
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Das Geheimnis lasst uns künden: Die Feier des Fronleichnamsfestes, herausgegeben vom Bistum Regensburg 2016.

Kartenempfehlungen des Autors

Mobiler Stadtplan von Wien

Kompass Stadtplan 433, Wien 1:15.000 von KOMPASS-Karten GmbH

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
5 hm
Abstieg
5 hm
Höchster Punkt
176 hm
Tiefster Punkt
171 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.