1 Monat gratis Pro testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Naturfreunde Wanderung: Natura Trail „Auf das Große Tragl“

Wanderung · Ausseerland-Salzkammergut
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturfreunde Österreich, Bundesorganisation Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Andrea Lichtenecker, Naturfreunde Österreich, Bundesorganisation
  • /
    Foto: Andrea Lichtenecker, Naturfreunde Österreich, Bundesorganisation
m 2200 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km

Von der Tauplitzalm in die Karstlandschaft des Toten Gebirges

 

Natura Trail

mittel
Strecke 11,6 km
4:20 h
737 hm
737 hm
Dieses Naturschutz- und Natura-2000-Gebiet beheimatet unterschiedlichste Lebensräume. Zahlreiche gefährdete Arten haben hier ihre Heimat, darunter der Frauenschuh, eine der prächtigsten einheimischen Orchideen, und Raufußhühner wie Auerhuhn, Haselhuhn und Schneehuhn.

Autorentipp

Den markierten Weg nicht verlassen! Das gemütliche Naturfreundehaus auf der Tauplitzalm (tauplitzhaus.at) lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Weitere Infos bietet der Folder über den Natura Trail „Auf das große Tragl“, den man bei den Details unter „Weitere Infos und Links“ kostenlos downloaden kann.

Profilbild von Timon Kis
Autor
Timon Kis
Aktualisierung: 14.09.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.171 m
Tiefster Punkt
1.543 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Tourenplanung, Trittsicherheit, knöchelhohe Wanderschuhe empfohlen

 

Weitere Infos und Links

Natura Trail Folder: Auf das Große Tragl

Start

Bergstation Tauplitzalm (1.651 m)
Koordinaten:
DD
47.595903, 13.998169
GMS
47°35'45.3"N 13°59'53.4"E
UTM
33T 424686 5271874
w3w 
///irgendetwas.traum.quelle

Ziel

Bergstation Tauplitzalm

Wegbeschreibung

Von der Bergstation des Sessellifts kommend zweigt unmittelbar nach dem Tauplitzhaus der Naturfreunde (1620 m) ein Fußweg nach links ab und führt leicht abfallend über Almweiden zum Tauplitzsee. Am nördlichen Ufer des kleinen Sees entlang weiter nach Osten bis zum Ende des Almgebietes und über den Güterweg nach Nordosten zu den von Almweiden umgebenen Steirerseehütten. Weiter in nordöstlicher Richtung durch einen lichten Lärchenwald und bei der Weggabelung nach links auf einem teils steilen Steig durch Latschengebüsch bis auf das Felsplateau am Fuße des markanten Sturzhahns. Vorbei an zahlreichen Dolinen wandert man auf dem rot-weiß-rot markierten Weg über die Karstlandschaft „In den Karen“ bis zum Jungbauerkreuz, wo sich der Steig nach Norden wendet und zum Schwaigbrunn führt. Von dort in westlicher Richtung auf den Traglhals und das letzte Stückchen in südlicher Richtung auf den 2179 m hohen Gipfel des Großen Tragls mit seinem beeindruckenden Ausblick auf das Tote Gebirge bis hin zum Dachstein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinfahrt: Von Stainach-Irdning mit dem Postbus 950 bis Tauplitz Berglift (Talstation); bis Mitte September kann man mit dem Vierersessellift zur Tauplitzalm hinauffahren (dietauplitz.com)

 

Rückfahrt: Mit dem Sessellift von der Bergstation zurück ins Tal und von dort mit dem Postbus 950 nach Stainach-Irdning

Koordinaten

DD
47.595903, 13.998169
GMS
47°35'45.3"N 13°59'53.4"E
UTM
33T 424686 5271874
w3w 
///irgendetwas.traum.quelle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

KOMPASS-Wanderkarte 68 „Ausseerland, Ennstal, Tauplitz“

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

 

 Regenschutz, Getränke, Wanderkarte

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
4:20 h
Aufstieg
737 hm
Abstieg
737 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.