30 Tage Pro gratis testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Urban Hiking Wien 0201: Im Prater

· 2 Bewertungen · Wanderung · Wien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturfreunde Österreich Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Im Wiener Grünprater
    Im Wiener Grünprater
    Foto: Herbert Wagner, Naturfreunde Österreich
m 161 160 159 158 157 156 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Auf einem kurzen Spaziergang widmen wir uns der Vielfältigkeit des Wiener Praters: der Messe Wien, dem Trabrennsport, der Weltausstellung 1873, der Arbeiterolympiade 1931 ...
leicht
Strecke 4,3 km
1:30 h
4 hm
4 hm
161 hm
157 hm

Von der U2-Station Krieau gehen wir Trabrennplatz vorbei an historischen Gebäuden zum für die 2. Arbeiterolympiade errichteten Praterstadion. Beim Sportplatz der Vienna Cricketer (hier finden wir neben den letzten Gebäuden der Weltausstellung 1873 auch einige sporthistorische Stätten) betreten wir den Grünprater. Auf Waldpfaden geht es zum Campus der Wirtschaftsuniversität Wien und vorbei an der Sigmund-Freud-Privatuniversität in den Wiener Wurstelprater. Wir gehen der Straße des Ersten Mai entlang - vorbei an so manchen Ausflugslokalen wie der berühmten "Schweizerhaus" oder dem "Englischen Reiter" (Einkehr: Straße des Ersten Mai 58, 1020 Wien, T +431 728 0759, www.restaurantzumenglischenreiter.at) - zum Riesenrad. Rund um die Kaiserwiese gibt es noch einige Attraktionen wie die Volkshochschule Planetarium Wien, das Pratermuseum oder "Fluc" in einer ehemaligen Straßenunterführung, in dem die Sendung "Pratersterne" aufgezeichnet wird.

Autorentipp

Wer es gemütlich mag, kehrt unterwegs in einer der zahlreichen Kaffeehäuser, Gaststätten und Beisln von Wien ein. Gelegenheit gibt es an jeder Ecke.
Profilbild von Herbert Wagner
Autor
Herbert Wagner 
Aktualisierung: 24.05.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kaiserwiese | Praterstern, 161 m
Tiefster Punkt
Grünprater | First Vienna Cricketer, 157 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 22,80%Naturweg 5,25%Pfad 3,10%Straße 29,73%Unbekannt 39,10%
Asphalt
1 km
Naturweg
0,2 km
Pfad
0,1 km
Straße
1,3 km
Unbekannt
1,7 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Der Vienna Cricket and Football-Club betreibt heute hauptsächlich Leichtathletik und Tennis. Sporthistorisch interessant ist der Verein vor allem wegen seiner ehemaligen Fußballsektion.

Gegründet wurde der Verein von in Wien ansässigen Engländern bereits im Jahr 1892 unter dem Namen Vienna Cricket Club Wien. Als die Engländer erkannten, dass Cricket in Österreich keine Zuseher anlockt und gleichzeitig Fußball immer populärer wurde, entschlossen sie sich, ihren Verein um diese Sektion zu erweitern, und änderten am22.8.1894 den Vereinsnamen in First Vienna Cricket and Football-Club. Nachdem die Cricketer sich polizeilich nicht angemeldet hatten, reichten sie am die Gründungsunterlagen bei der Vereinsbehörde ein. Daraufhin protestierte der ebenfalls am 22. August 1894 offiziell gegründete First Vienna Football-Club und die Cricketer mussten die Bezeichnung First aus ihrem Namen streichen. Beide Vereine hatten ihre Statuten fast gleichzeitig bei der Vereinsbehörde eingebracht, die der Vienna wurden jedoch um 24 Stunden früher amtlich beglaubigt. Damit war der älteste Fußballverein Österreichs aufgrund eigener Nachlässigkeit offiziell nur mehr der zweitälteste. Die Briten sprachen von Skandal und Korruption und zwischen beiden Vereinen entwickelte sich eine über das sportliche Maß hinausgehende Rivalität. Aber der Streit um das First im Vereinsnamen entfachte ein reges Interesse der Öffentlichkeit und der Medien am Fußball.

Am 15. November 1894 trugen die beiden Vereine auf der Heimstätte des First Vienna FC, der Kuglerwiese in Heiligenstadt, vor etwa 300 Zuschauern das erste offizielle Fußballspiel aus (die englischen Gärtner des Barons von Rothschild hatten den First Vienna FC gegründet und trugen bis 31. Mai 1896 ihre Spiele auf der Kuglerwiese - heute Teil der Heiligenstädter Parks - aus). Die Cricketer, in deren Reihen sich ausschließlich Engländer und Iren standen, gewannen dieses Spiel klar mit 4:0, nach dem verlorenen Namensstreit eine besondere Genugtuung. Diese Begegnung wird noch heute als die Geburtsstunde des österreichischen Fußballsports bezeichnet, obwohl bereits am 18. März 1894 zwei Mannschaften des ATRV Graz in der steirischen Metropole gegeneinander angetreten waren.

Die ersten Jahre blieben die Briten auf der Jesuitenwiese im Prater unter sich. Die Mannschaft rekrutierte sich vor allem aus Angestellten britischer Firmen in Wien. Viele Spieler der Anfangsjahre arbeiteten bei der von Engländern geführten Wiener Gasgesellschaft. Wenn auch zu Beginn die Nationalität eine Rolle spielte, so wurde auf die gesellschaftliche Stellung der Mitglieder keine Rücksicht genommen. Einfache Fabrikarbeiter spielten mit Direktoren und sogar einem Geistlichen in einer Mannschaft.

Der heute bekannteste „Kicker“ der Cricketer war Hugo Meisl. Dieser kam im Jahr 1900 als 19-Jähriger zum Verein und spielte bis 1905 bei den Cricketern. Meisl, ein mannschaftsdienlicher aber nicht überdurchschnittlicher Spieler, konnte als Fußballspieler zwar keine Bedeutung erlangen, kam jedoch später als Schiedsrichter, Sportfunktionär, Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft, Generalsekretär des ÖFB und FIFA-Delegierter zu Weltruhm.

Die traditionelle Heimstätte des Vienna Cricket and Football-Clubs ist der Cricketer-Platz, der 1904 an der heutigen Meiereistraße zwischen der Hauptallee und der Vorgartenstraße errichtet wurde. 1908 fand dort das erste Fußball-Länderspiel zwischen Österreich und Deutschland statt. 

1904 wurde auf Initiative des Vienna Cricket and Football-Clubs und der Vienna der Österreichische Fußball-Verband gegründet, der Vorläufer des ÖFB, der für die Saison 1906/07 die erste österreichische und Wiener Meisterschaft ausschrieb. Allerdings geschah dies ohne das Einverständnis der großen Vereine, und so brachten die Cricketer gemeinsam mit der Vienna und dem Wiener AC dieses Vorhaben durch ihren Ausstieg aus der Meisterschaft im Dezember 1906 zu Fall. Es dauerte bis 1911, bis mit Pflichtterminen geordnet erfolgreich eine Meisterschaft durchgeführt werden konnte.

1910 kam es zu Streitigkeiten zwischen Funktionären und Mitgliedern des Vienna Cricket and Football-Club, die sich schließlich zu unüberwindbaren Differenzen auswuchsen. Daraufhin beschlossen einige Funktionäre und fast die gesamte Mannschaft, aus dem Verein auszutreten und einen neuen Klub zu gründen. Der neue Verein wurde am 29. Oktober 1911 unter dem Namen Wiener Cricketer ins Vereinsregister eintragen, der Vienna Cricket & Football-Club protestierte jedoch umgehend gegen den neuen Namen. Im Dezember 1911 erfolgte daraufhin die Umbenennung des neuen Vereins in Wiener Amateur SV, dem direkten Vorgänger des heutigen FK Austria Wien.

Aufgrund des Aderlasses an Spielern schlossen sich die Cricketer am 24. September 1911 mit ihrem Konkurrenten AC Viktoria Wien zusammen, der ebenfalls mit Finanz- und Aufstellungsproblemen zu kämpfen hatte. Der Vienna Cricket & FC behielt seinen Namen und die Vorherrschaft im Verein. Trotz Fusion stieg der Verein in die 2. Klasse ab. Am Ende der Saison 1923/24 zogen sich die Cricketer freiwillig aus der Liga zurück, nachdem auch in der zweiten Klasse der Professionalismus eingeführt wurde. Bis 1931 spielte der Vienna Cricket & Football-Club noch in der 3. Leistungsstufe. 1933 übernahm der Club die Lizenz eines ehemaligen Partners und verblieb in der zweiten Liga. An die Erfolge der Vergangenheit konnten die Cricketer aber nicht mehr anschließen. Nach dem Abstieg aus der zweiten Klasse im Jahr 1936 wurde die Fußballabteilung des Vereins aufgelöst und ein wichtiges Kapitel in der österreichischen Fußballgeschichte geschlossen.

Start

Krieau (U2-Station) (159 m)
Koordinaten:
DD
48.214210, 16.414616
GMS
48°12'51.2"N 16°24'52.6"E
UTM
33U 605085 5341076
w3w 
///aller.anfangs.einiger
Auf Karte anzeigen

Ziel

Praterstern (S- und U-Bahnhof)

Wegbeschreibung

Messe Wien | Viertel Zwei | Trabrennplatz Krieau | Praterstadion (Austragungsort der 2. Arbeiterolympiade 1931) | First Vienna Cricket Club | Grünprater | Campus Wirtschaftsuniversität Wien (WU Urban Garden) | Wurstelplatz | Straße des Ersten Mai | Riesenradplatz | Kaiserwiese | Volkshochschule Planetarium Wien | Pratermuseum | Praterstern

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

U2-Station Krieau

Anfahrt

Wien ist mit öffentlichem Verkehr toll versorgt, kein Punkt in der Stadt der nicht fußläufig mit öffentlichem Verkehr erreichbar ist. Daher kann jede Tour auch vorzeitig ab- oder unterbrochen werden. NATURFREUNDE reisen mit dem öffentlichen Verkehr an! Plane deine Fahrt mit ÖBB Scotty.

Parken

Wien ist mit öffentlichem Verkehr toll versorgt, kein Punkt in der Stadt der nicht fußläufig mit öffentlichem Verkehr erreichbar ist. Daher: NATURFREUNDE reisen mit dem öffentlichen Verkehr an!

Koordinaten

DD
48.214210, 16.414616
GMS
48°12'51.2"N 16°24'52.6"E
UTM
33U 605085 5341076
w3w 
///aller.anfangs.einiger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Urban Hiking Wien bietet viele Vorteile: So finden sich auf den Routen zahlreiche Möglichkeiten der Einkehr oder des Einkaufs. So kann die erforderliche Ausrüstung auf das Notwendigste beschränkt bleiben: Du musst nur mitnehmen, was du wirklich brauchst. Wirst du müde oder überfällt dich plötzlich der Hunger, bietet sich ein jederzeit ein kurzer Zwischenstopp in einem der regionalen Lokale oder Einkaufsläden der Stadt an.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Herbert Wagner 
Gemeinsam mit Erich K., Andreas R. und Markus S. vom Lehrgang 1 der Wiener Bildungsakademie (www.wiener-bildungsakademie.at) sowie mit Naturfreunden unterwegs
mehr zeigen
Gemacht am 16.05.2020
Astrid Wagner
16.05.2020 · Community
Gemacht am 16.05.2020
Foto: Astrid Wagner, Community
Foto: Astrid Wagner, Community
Foto: Astrid Wagner, Community
Foto: Astrid Wagner, Community
Foto: Astrid Wagner, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,3 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
4 hm
Abstieg
4 hm
Höchster Punkt
161 hm
Tiefster Punkt
157 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Kultur familienfreundlich Von A nach B kinderwagengerecht

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.