1 Monat gratis Pro testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Zetz-Runde von St. Kathrein am Offenegg

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark - TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • St. Kathrein, Aussicht vom Vogelbeer-Panoramaweg
    / St. Kathrein, Aussicht vom Vogelbeer-Panoramaweg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Blumendorf St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Pilger-Marterl am Zetz
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Zetz, Feuerwehrkreuz
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Aussicht vom Zetz
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Zetz-Gipfelkreuz, Foto Karl Eder
    Foto: Karl Eder, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Ausblick vom Zetz
    Foto: Karl Eder, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Schutzhütte Eibisberg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Aussicht von der Eibisberghütte
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Aussicht beim Eder-Bauern über St. Kathrein
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Die "Zeil" in St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Wegkreuz auf der Zeil
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Edelbrennerei Graf, Schnapsverkostung
    Foto: Tom Lamm, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Landhotel Spreitzhofer
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • / Führung durch den Sulamith Garten
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Lindenstüberl in St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Landhotel Schwaiger
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Hotel Der WILDe Eder
    Foto: unbekannt, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Kirche von St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 16 14 12 10 8 6 4 2 km Wittgruberhof Lindenstüberl Rauchstube- Gasthaus Almer Schutzhütte Eibisberg Schwaiger, Landhotel
Abwechslungsreiche Gipfeltour auf den Hohen Zetz mit einem großartigen Ausblick  über die Oststeiermark und hinaus bis in die pannonische Tiefebene.
mittel
16,2 km
5:30 h
405 hm
405 hm

Von St. Kathrein am Offenegg führt der Weg zuerst ein Stück entlang des Vogelbeer-Panoramaweges, bevor es dann über die Bendlerhöhe hinaus auf den Hohen Zetz geht. Der Zetz ist der Hausberg der Weizer und bekannt für seinen schönen Ausblick in die Oststeiermark. Der Rückweg führt dann über den Eibisberg und die "Zeil" wieder zurück ins Ortszentrum von St. Kathrein

In und um St. Kathrein warten eine Fülle an Einkehrmöglichkeiten und Ausflugszielen auf Besucher: Verkosten Sie köstliche Pralinen in der Schokothek von Eveline Wild, erforschen Sie den Sulamith-Garten von Sissy Sichart oder lüften Sie das Geheimnis der Edelbrände von Michael Graf!

St. Kathrein ist darüberhinaus auch Mitglied der "Steirischen Blumenstraße" und für seinen üppigen Blumenschmuck bekannt. Schon am Ortseingang grüßt der große Steirische Panther, ein Werk von Almart-Künstler Sascha Exenberger, der seine fantasievollen Figuren aus Hufeisen herstellt. Weitere fünf Figuren befinden sich entlang der Kathreiner Wanderwege.

 

Autorentipp

Wer noch Zeit hat, geht vom Zetz hinunter zum Heimatmuseum "Rauchstubenhaus", der GH Almer gleich daneben ist ein beliebter Ausflugsgasthof.

Profilbild von Christine Pollhammer
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 08.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zetz, 1274 m
Tiefster Punkt
St. Kathrein am Offenegg, 972 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Spreitzhofer, Landhotel
Rauchstube- Gasthaus Almer
Wittgruberhof
Schutzhütte Eibisberg
Panoramahütte
Lindenstüberl
Schwaiger, Landhotel
Der WILDe EDER

Sicherheitshinweise

Der Weg ist ohne größere Schwierigkeiten begehbar und deshalb für die ganze Familie geeignet.

Notruf Bergrettung: 140 (wenn möglich bitte GPS-Daten bekanntgeben)

Bitte beachten Sie die Regeln für richtiges Verhalten beim Wandern.

Zur Wettervorschau

 

Weitere Infos und Links

Naturpark Almenland

Telefon: +43 3179 23000

Email: info@almenland.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Kathreinerhaus, Ortszentrum von St. Kathrein (976 m)
Koordinaten:
DG
47.301293, 15.576339
GMS
47°18'04.7"N 15°34'34.8"E
UTM
33T 543569 5238807
w3w 
///schuf.meinung.zukünftig

Ziel

Kathreinerhaus, Ortszentrum von St. Kathrein

Wegbeschreibung

  • Wir starten beim Kathreinerhaus und gehen den Weg hinauf nach "Kircheben" nehmen.
  • Wir biegen rechts ab und gehen den Weg-Nr. 22/"Vogelbeer-Panoramaweg" die Anhöhe hinauf.
  • Dem "Vogelbeer-Panoramaweg" folgen wir über den "Schwoaghofer-Teich" bis zur "Langen Bank".
  • Gleich darauf verlassen wir den "Vogelbeer-Weg" und folgen der Markierung "Brandlucken/Schönes Kreuz/Schlaglkreuz" links hinauf.
  • Ab der nächsten Kreuzung halten wir uns an die Markierungen "Eibisberg über Bendler" und gehen den Weg-Nr. 23, vorbei am "Schlagkreuz" hinauf bis zur Bendlerhöhe.
  • Auf der Bendlerhöhe kommen wir am Haus der "Naturfreunde" und der Station der Bergrettung vorbei.
  • Jetzt biegen wir in den Weg-Nr. 745/21 ein und gehen bis zum Eibisberg hinaus. Rechts hinunter ist der Weg zur "Schutzhütte Eibisberg" markiert.
  • Wir folgen aber den "Zetz"-Markierungen, Weg-Nr. 11, und gehen links hinaus bis zum "Feuerwehrkreuz".
  • Weiter geht es oberhalb der Forststraße, den etwas verwachsenen Wanderweg bis zum "Zetz-Kreuz" (Kreuz mit Gipfelbuch und Steintisch) hinaus.
  • Zurück geht es ca. 100 m bergab und dann in einer Schleife die Forststraße zurück bis zur "Eibisberg-Schutzhütte"
  • Ab jetzt folgen wir den Wegweisern nach "St. Kathrein-Zeil" bzw. "Edelbrennerei Graf/GH Spreitzhofer", Weg-Nr. 11
  • Der "Zeil" (eine Landstraße) entlang geht es vorbei an der Edelbrennerei Graf, dem Landhotel Spreitzhofer und dem Sulamith-Garten bis zur Panoramahütte. 
  • Vor der  Panoramahütte biegt rechts hinunter ein Wiesenweg ins Ortszentrum ab.
  • Wir kommen beim Hotel "Zum Steinhauser" wieder auf die Straße, jetzt ist es nur mehr ein kleines Stück rechts hinauf und entlang der Asphaltstraße zurück ins Ortszentrum/Kathreinerhaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fahrpläne und Reiseinformationen finden bei: Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) oder auf busbahnbim.at.

Von Weiz fahren regelmäßig Linienbusse nach St. Kathrein.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-SammelTaxi.

 

 

Anfahrt

  •  über die Brandlucken auf der Sommeralmstraße in Richtung Weiz bis Klamm in der Weiz, der Karlwirt liegt in der Abzweigung nach St. Kathrein am Offenegg
  • von Weiz und Graz über die B64 bis zum Weizklamm-Ausgang, dort in Richtung "Sommeralm, Brandlucken, St. Kathrein/O." bis Schmied in der Weiz fahren

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos für die Anreise        

Parken

Beim Kathreinerhaus oder m Ortszentrum von St. Kathrein am Offenegg

Koordinaten

DG
47.301293, 15.576339
GMS
47°18'04.7"N 15°34'34.8"E
UTM
33T 543569 5238807
w3w 
///schuf.meinung.zukünftig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Almenland-Wanderführer, erhältlich im Tourismusbüro oder bei den Betrieben

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Almenland", freytag & berndt, 1:50 000 - erhältlich  im Tourismusbüro oder bei den Betrieben,

Wanderkarte "Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee", freytag & berndt, 1:50 000, erhältlich im Buchhandel

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Entsprechende Verpflegung und ausreichend Wasser mitnehmen - oder die Einkehrmöglichkeiten (mit den Öffnungszeiten!) unterwegs prüfen.

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf nie fehlen.

Eine Notfallausrüstung (Blasenpflaster!) gehört in jeden Rucksack.

Kleiden Sie sich nach dem "Zwiebelprinzip" und vergessen Sie nicht auf Regenschutz. Sonnenbrille, Sonnenschutz, Wanderkarte & Fotoapparat.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,2 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
405 hm
Abstieg
405 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Gipfel-Tour botanische Highlights Waldwege Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.