30 Tage Pro gratis testen
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung empfohlene Tour

Glattwang-Runde in den Fideriser Heubergen

Winterwanderung · Schweiz · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Prättigau Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gemütliche Rast im Berghaus Arflina
    / Gemütliche Rast im Berghaus Arflina
    Foto: Photocab, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Man kann 11 km mit dem Rodel ins Tal brausen.
    Foto: Photocab, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Herrlicher Winterwanderweg
    Foto: Marietta Kobald, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Herrlicher Blick in den Rätikon
    Foto: Marietta Kobald, Prättigau Tourismus GmbH
  • / Berghaus Heuberge
    Foto: Photocab, Prättigau Tourismus GmbH
m 2000 1950 1900 1850 1800 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Bitte beachten Sie: Die Fideriser Heuberge sind im Winter, im Gegensatz zum Sommer, für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Kleinbusse der Fideriser Heuberge bringen Sie vom Dorfplatz hinauf in die Heuberge. Den aktuellen Bus-Fahrplan finden Sie jeweils auf der Internetseite der Fideriser Heuberge.
geöffnet
leicht
Strecke 3,7 km
1:18 h
221 hm
221 hm
2.006 hm
1.844 hm
Spass, Schnee und jede Menge Sonne: Die Fideriser Heuberge gelten nach wie vor als Geheimtipp! Das kleine Skigebiet ist nicht nur bekannt für seine idyllische Bergwelt sondern auch für den längsten Schlittelweg der Schweiz und ein kleines aber feines Skigebiet mit 15 Pistenkilometern! Für alle Nichtskifahrer bieten sich neben den Sonnenterrasen beider Berghäuser natürlich die wunderschön angelegte Winterwanderwege an. Vom Berghaus Arflina führt der Weg auf der linken Talseite, Richtung Glattwang, talauswärts wo man einen herrlichen Blick in das St. Antöniertal hat! Auf der Höhe vom Glattwanggipfel, mit 2376 m ü.M. übrigens ein herrlicher Aussichtsberg, quert man die Schlittelbahn und wechselt man hinüber auf die andere Talseite. Die zuvor "vernichteten" Höhenmeter werden auf dem Retourweg mit einer gemächlichen Steigung wieder wett gemacht.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.006 m
Tiefster Punkt
1.844 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berghaus Arflina
Berghaus Heuberge

Weitere Infos und Links

Prättigau Tourismus
Valzeinastrasse 6
CH-7214 Grüsch
Tel. +41 (0)81 325 11 11
info@praettigau.info
www.praettigau.info

Start

Berghäuser Fideriser Heuberge (2.003 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'774'319E 1'193'131N
DD
46.866444, 9.725235
GMS
46°51'59.2"N 9°43'30.8"E
UTM
32T 555273 5190578
w3w 
///ältester.falke.ausrufen

Ziel

Berghäuser Fideriser Heuberge

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn RhB bis nach Schiers oder Küblis und von da mit dem PostAuto nach Fideris Dorf. Je nach Verbindung ist der eine oder andere Ort besser (www.fahrplanfelder.ch). 

Anfahrt

Über die A13 und die N28 nach Fideris.

Parken

Die Strasse in die Heuberge ist im Winter, im Gegensatz zum Sommer, für den Privatverkehr gesperrt. Die Shuttlebusse der Heuberge bringen Sie von der Sägerei, wo Sie Ihr Auto abstellen können, hinauf in die Heuberge zu den Berghäusern „Heuberg“ und „Arflina“.

Koordinaten

SwissGrid
2'774'319E 1'193'131N
DD
46.866444, 9.725235
GMS
46°51'59.2"N 9°43'30.8"E
UTM
32T 555273 5190578
w3w 
///ältester.falke.ausrufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,7 km
Dauer
1:18 h
Aufstieg
221 hm
Abstieg
221 hm
Höchster Punkt
2.006 hm
Tiefster Punkt
1.844 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.